Vulnerability Management: IT Risiko Management in der Krise

München, 25.05.2020 – Entscheidungsträger müssen sich täglich fragen, wie es der IT Abteilung, welche dem Unternehmen in Zeiten der C-Krise aus dem HomeOffice zuarbeitet, gelingen kann, alle IT Sicherheitsrisiken im…

München, 25.05.2020 – Entscheidungsträger müssen sich täglich fragen, wie es der IT Abteilung, welche dem Unternehmen in Zeiten der C-Krise aus dem HomeOffice zuarbeitet, gelingen kann, alle IT Sicherheitsrisiken im Auge zu behalten und diese dabei qualitätsmässig abzusichern. Hier kommt der Schwachstellenerkennung eine besondere Rolle zu, da die Erkenntnisse der Verwundbarkeiten unmittelbar in die IT Risikobewertungen mit eingehen.

Kontinuierliche Schwachstellen-Scans

Der beste Weg zur Verringerung von Angriffsflächen bei Hackerattacken, Viren, Würmer und Trojaner ist die proaktive Abwehr wie etwa durch eine kontinuierliche Schwachstellenanalyse um Produktions- und Reputationsverluste zu vermeiden. Hacker nutzen bekannte Schwachstellen aus. Über Hybrid-Malcode und anderen Angriffen gelingt es ihnen auf Informationen zuzugreifen oder Systeme zu destabilisieren.

Effektives Vulnerability Management

Nur ein Unternehmen mit einer Vulnerability Management Lösung schützt bestehende IT Systeme wie ein Schutzschirm und vermeidet Schwachstellen bereits ab dem Moment wo sich neue Systeme im Unternehmensnetz befinden. Da die Einführung von Vulnerability Management Systeme einen Workflow benötigt, welcher für eine effektive Abarbeitung der Findings sorgt, fragen sich Unternehmen: Wie sollen wir dies bewältigen?

Praktisches Vulnerability Management

Viele Unternehmen stehen vor diesen Herausforderungen im Kampf gegen Cyber-Risiken.  digitalDefense unterstützt die Einführung von Vulnerability Management auch in Form eines partiellen Outsourcing, um so zuzuarbeiten, und ein effektives Vulnerability Management zu gewährleisten. So lange bis die Lernkurve bei dem Betriebspersonal im SOC oder in der IT Abteilung auf dem Level ist, eigenständig arbeiten zu können. Für Unternehmen, die kein eigenes Personal für dieses Thema vorhalten können, betreibt digitalDefense einen eigenen Vulnerability Management Service, so dass auch Mittelständische Unternehmen von diesem wirksamen, proaktiven Vermeidungsansatz profitieren können.

PODCAST Vulnerability Management – Predictive Priorisation

Webinar – IT Risiko Management in der Krise

Weiterführende Literatur

Crisis Prevention 2014: digitalDefense IT Sicherheitsmonitoring

Hans-Peter Königs, 2017 5. Auflage –  IT Risikomanagement mit System

S.L. Welbert, Artikel Vulnerability Management Tools  

Autor: SB

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.