Unternehmens IT: Risikomanagement & Vulnerability-Management

München,  04.03.2021 – Traditionelle Abwehrsysteme wie IDS, Anti Virus Systeme und Firewalls genügen nicht mehr, um die aktuellen Risiken in Bezug auf die Angriffsflächen auf die Unternehmens-IT zu minimieren. Dies…

München,  04.03.2021 – Traditionelle Abwehrsysteme wie IDS, Anti Virus Systeme und Firewalls genügen nicht mehr, um die aktuellen Risiken in Bezug auf die Angriffsflächen auf die Unternehmens-IT zu minimieren. Dies haben in letzter Zeit Angriffe wie durch Ransomware, SQL Slammer und Blaster gezeigt. System Downtime, Umsatzverlust, Wiederherstellungsarbeiten, Datenverlust und Vertrauensverlust verursachen für die Unternehmen erhebliche Kosten. Die Kosten teilen sich auf in Systemausfälle, Zeitverlust, notfallmässiges Eingreifen, Nachforschungen, Wiederherstellung und verloren gegangene Daten und aus dem resultierenden Reputationsverlust.

Durch unsere jahrelange Erfahrung als Penetration Tester und Ethical Hacker ist digitalDefense in der Lage die Bedeutung der Scan-Resultate zu erkennen,  Angriffswege zu erkennen und  über einen Security-Prozess zur Abarbeitung zu bringen, um so kontinuierlich auftretende Lücken zu schließen und Angriffsflächen zu verkleinern. digitalDefense ist aktiv in Banken, Versicherungen, Stadt-ITs, Energieversorger-Unternehmen und Stadtwerken in Deutschland, Österreich und der Schweiz.  digitalDefense agiert hierbei sowohl mit SOC Services für Cloud Infrastrukturen als auch mit der Etablierung von Vulnerability Management Lösungen und der Etablierung von Security-Prozessen. Für Unternehmen, die nicht über die Personaldecke verfügen um einen eigenen Vunlnerability Management Service zu unterhalten, unterstützt digitalDefense mit entsprechenden Services.

Am 18.03. veranstaltet digitalDefense ein Webinar rund um das Thema Vulnerability Management und zeigt damit in Verbindung aktuelle Usecases und das aktuelle Bedrohungsszenario für Unternehmen. Interessenten sind dazu recht herzlich eingeladen.

SB

WEBINAR-Aufzeichnung

Webinar zum Thema am 18.03.2021  10:00-11:00 Uhr

Anmeldung Zoom-Link 

Outlook-Kalendereintrag: meeting-88327336642_VManagement

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.